Endodontie

Endodontie

Wurzelkanalbehandlung, aber sicher!

Die Endodontie (Wurzelkanalbehandlung) ist ein Teilgebiet der Zahnmedizin. Eine endodontische Therapie hat das Ziel, einen Zahn zu erhalten, dessen Pulpa („Zahnnerv“) irreversibel entzündlich geschädigt oder bereits devital (abgestorben) ist.

Wie entsteht eine Wurzelentzündung?

Eine Zahnwurzelentzündung kann entstehen durch eine tiefreichende Karies, die das Nervgewebe schädigt. Auch unfallbedingte, traumatische Ereignisse können eine irreversible Nervschädigung verursachen. Gelegentlich kommt es sogar ohne erkennbare Ursachen durch eine Verengung des Kanallumens zu einem Infarkt des Pulpagewebes. Stirbt das Gewebe ab, entzündet sich die Wurzelspitze in der Umgebung des Zugangs in das Zahninnere. Die Folge ist eine entzündliche Knochenzerstörung des die Wurzelspitze umgebenden Zahnhalteapparates (apikale Parodontitis). Solche Entzündungen können akut und mit heftigen Schmerzen verbunden sein, sie können aber auch chronisch und gelegentlich sogar symptomfrei verlaufen.

Was ist eine Wurzelbehandlung?

Bei einer Wurzelbehandlung wird das entzündete bzw. abgestorbene Gewebe aus dem Inneren des Zahnes und der Zahnwurzel entfernt, das Kanalsystem wird desinfizierend gereinigt und erweitert. Den Abschluss der Wurzelkanalbehandlung stellt die Wurzelfüllung dar, die das aufbereitete Kanalsystem hermetisch zum Zahnhalteapparat verschließt.
Eine besondere Herausforderung stellt die sogenannte Revision (Erneuerung) einer vorhandenen Wurzelfüllung dar. Gerade ältere, unter anderen Bedingungen erfolgte Wurzelkanalbehandlungen, führen gelegentlich zu wieder aufkeimenden Wurzelspitzenentzündungen. Ursache hierfür sind meistens unvollständige Wurzelfüllungen, bei denen abgestorbenes Restgewebe in der Wurzelspitze verblieben ist. Auch hier ist das Ziel, das gesamte Wurzelkanalsystem erneut desinfizierend zu reinigen, aufzubereiten und mit einer vollständigen Wurzelkanalfüllung zu versehen.

Das Ziel.

Ist mit einer gelungenen Wurzelfüllung dem Organismus der Entzündungsreiz genommen, heilt in der Regel die knöcherne Umgebung der Wurzelspitze wieder vollständig aus und Ihr Zahn kann ein Leben lang erhalten bleiben.


Kontakt & Adresse


Vereinbaren Sie gern einen Termin unter Telefon:

040  588858

Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis

Dr. Carsten Schulze & Niels Hermann
Grelckstraße 2
22529 Hamburg
E-Mail: praxis@schulzeundhermann.de

Öffnungszeiten

Mo. – Do. 7:30-19:00 Uhr und  Fr. 7:30-13:00 Uhr